Willkommen

Und hey
Du bist willkommen

Mit allem

Was dir quer im Halse
Und im Magen liegt

Und hey
Du bist willkommen

Ob hingeworfen
Oder hinterher

Weil dich keiner
Liebt
Und sieht
Und hört

Oder weil
Du dich selbst nicht willst
Oder dieses Leben
Oder das
Was viel zu schwer ist

Ich nehm’s nicht

Seh ich doch deine Arme stark
Und dieses Auge voller Liebe
Für alles was es berührt
Und diese Füße
Die dich tragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.