• Herzlich Willkommen!

    Wenn Sie Interesse an einer Einzelsitzung haben, melden Sie sich bitte bei mir und wir finden einen Termin: >Kontakt

    Online-Abend „Von der Scham in die Selbstannahme“, 03.12.2021, 19 bis 21 Uhr

    Scham ist ein universelles, uraltes und sehr intensives Gefühl. Wir unterscheiden Scham, die akut auftritt und sinnvoll sein kann, von Scham, die sich verselbständigt hat und destruktiv – oft verborgen – im Inneren des Menschen wirkt. 

    Sich-nicht-gut-genug-fühlen, (übermäßige) Selbstkritik, geringes Selbstvertrauen, geringer Selbstwert und Blockaden in der Lebensgestaltung können alle ihren Ursprung in Scham haben. Doch wo kommt sie her? Und wie können wir sie wandeln? Darum soll es an diesem Online-Abend gehen. 

    Wenn nämlich statt oder neben der Scham Selbstannahme mehr und mehr ins Leben einziehen darf, wird nicht nur Selbstverwirklichung und Gelingen im Beruf und in Beziehungen immer wahrscheinlicher. Wir mögen uns selbst (mehr) und können es auch (besser) ertragen, wenn (mal) etwas schief geht. 

    Ich werde zu Beginn etwas „theoretisches Futter“ liefern und dann erforschen wir für jede:n, der:die möchte, welcher Schritt auf dem Weg gerade „dran“ ist. Wer meine Arbeit kennt: Ich nutze bei diesen Abenden immer gerne meine Intuition und kombiniere verschiedenste Methoden aus der Psychologie und anderen Heilkünsten. Immer gebe ich auch Werkzeuge für die eigenständige Nutzung im Alltag an die Hand.

    Herzlich willkommen!

    – Freitag, 03.12.2021, 19 bis 21 Uhr

    – via zoom (Link wird vorab verschickt)

    – Preis: 20 Euro (Zahlung vorab per paypal oder Überweisung)

    – Anmeldung: kontakt@claudia-rienaecker.de